Osteopathie

betrachtet nicht nur den Bewegungsapparat, sondern auch funktionelle Zusammenhänge der Organe, sowie dem Gefäß- und Nervensystem. Die Osteopathie ist bemüht die Ursache des Leidens zu finden und behandelt nicht nur die Symptome. Oft ist der Ort des Schmerzes nicht der Ort der der Entstehung, sondern das letzte Glied der Kette.

Ganganalyse per Videoaufzeichnung

Aufzeichnen der verschiedenen Gangarten des Hundes, Fehlbelastungen und Auffälligkeiten im Gangbild am Anfang der Therapie. Dient als Hilfsmittel bei der Therapieplanung und als Dokumentation von Veränderungen im Verlauf der Therapie

Klassische Massage

Massage ist eine Behandlung mit den Händen. Mit verschiedenen Griffen wird die Haut, die Unterhaut und die Muskulatur "geknetet". Hat Einfluss auf den Muskeltonus, den Stoffwechsel des Gewebes, ist schmerzlindernd und hat positive psychische Effekte( entspannend).

Lymphdrainage

Die Lymphdrainage ist eine Sonderform der Massage. Mit kreisenden Druckimpulsen werden die Muskelzellen der Lypmphgefäße zur Anspannung angeregt und so der Lymphfluss gefördert. Flüssigkeitsansammlungen durch Ödembildungen werden so abtransportiert.Kommt nach akuten Verletzungen und nach Operationen vor.

Manuelle Therapie

Aktive und passive Dehnung von verkürzten Muskel, Sehnen und neuralen Strukturen kombiniert mit Kräftigung von abgeschwächter Muskulatur. Dient zur Schmerzlinderung, der Wiederherstellung optimaler Muskel-und Gelenksbelastung.

Medizinische Trainingstherapie/ Gerätetherapie

Aktive Bewegung fordert ein gutes Zusammenspiel von Muskulatur, Sehnen, Bänder und Gelenken, koordiniert durch Nerven und das Gehirn.Ziel ist es die Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit, Schnelligkeit und das Gleichgewicht zu trainieren. Einsatz von verschiedenen Geräten wie Stepper, Trampolin, Schaukelbrett u.ä.

Magnetfeldtherapie

Therapie mit elektromagnetischen Feldern. Dient zur Zellregeneration durch Stoffwechselanregung und Mehrdurchblutung. Sauerstoff und Nährstoffe werden in die Zellen transportiert, Abfallprodukte wie Laktat und Entzündungsparameter können besser abtransportiert werden.

Neurologische Behandlung

Behandlung bei Nervenerkrankungen und Lähmungen durch ein akutes Ereignis z.B. Schlaganfall, Bandscheibenvorfall oder angeborener Erkrankung. Hinführen an Bewegung und Bewegungsabläufen.

Narbenbehandlung

Narben sind unelastisch. Behandlung von Narben nach Operationen vermeidet schmerzhafte Bewegungseinschränkungen und Verwachsungen.

Atemtherapie

Sekret-und Schleimlösung, um eine bessere Mobilität und Beweglichkeit des Brustkorbes und den Rippen zu erlangen. Entspannung und Stabilität der normalen Spannung der Haut, des Bindegewebes und der Muskulatur. Nach Lungenerkrankung und bei älteren weniger aktiven Hunden.

Bewegungstherapie passiv

Hund macht nix, Therapeut macht alles! Passives Durchbewegen von Gelenken, Muskeln und Sehnen um die Beweglichkeit zu verbessern und um Kontrakturen zu vermeiden.

Wärmetherapie

Anwendung von Wärme um Verspannungen der Muskulatur zu lösen und zur Vorbereitung von weiteren Therapieformen.

Kältetherapie

Einsatz bei Entzündungen und um neuronale Reize zu setzen.

Wellnessmassage

Massage zur Entspannung, auch bei nervösen und ängstlichen Hunden.

Hausaufgabenprogramm

Übungen die der Hundebesitzer regelmäßig zu Hause durchführen könnte um den Therapieverlauf zu unterstützen.

 

In den Räumlichkeiten des Vereins Tiere begleiten Leben e.V. oder nach Absprache als Hausbesuche in Freiburg,Emmendingen, Müllheim, Lörrach, Weil am Rhein, Rheinfelden und Umgebung möglich.